1
2
3
4
5
6
Heinzl.Kommunikation | Public Relations Redaktionsbüro
 

Ist das nicht schnittig?

15.05.2019

1.Bayerische Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft am 17. August 2019.

Südliches Allgäu

Was auf den geschwungenen Asphaltbändern dieser Welt die Formel 1, das ist auf dem Rasen die Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft. Wird die Formel 1 seit 1950 jährlich ausgetragen, findet am 17. August die 1. Bayerische Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft in Rückholz bei Seeg im Südlichen Allgäu statt.

36 Mitglieder zählt der erste deutsche Aufsitzrasenmäher-Verein Deutschlands. Zum großen Showdown auf dem „grünen Rasen“ lädt der Verein alle zukünftigen Hamiltons und Vettels nach Rückholz, wo der erste Bayerische Meister oder die erste Bayerische Meisterin nach zwei Durchgängen mit der Bewältigung mehrerer Aufgaben schließlich gekürt wird. Slalom-Fahren, Dosen-Werfen oder auch Hämmern am Nagelbrett muss sitzend direkt vom Rasenmäher aus erfolgen.

Die Teilnehmer an der Meisterschaft brauchen nicht ihren eigenen Rasenmäher ins Allgäu zu transportieren. Aufgrund der Chancengleichheit starten alle mit demselben „Boliden.“ Übrigens: getunte Rasenmäher sucht man im ganzen Verein vergeblich!

Die Startnummernausgabe erfolgt am Samstag, den 17. August ab 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr. Die Begrüßung von Vorstand, Schirmherrin und Bürgermeister ist um 10:15 Uhr. Streckenbesichtigung um 10:40 Uhr. Der 1. Durchgang geht um 11:00 über den Rasen. Der 2. Durchgang wird am Sonntag um 9:30 Uhr gestartet. Jeder Teilnehmer muss an den beiden Durchgängen teilnehmen, damit er gewertet werden kann.

Anmeldeschluss ist der 10. August. Die Startgebühren liegen bei Euro 10,00 und müssen bei Abholung der Startnummern in bar bezahlt werden.
Wie sagte Niki Lauda anno dazumal im September 1979? „Ich habe es satt, im Kreis zu fahren.“ Dann doch lieber mit 6 km/h über den Rasen flitzen, oder?

Noch nicht bestätigt ist übrigens die Teilnahme von Lewis Hamilton und Sebastian Vettel. Das liegt vielleicht an der Tatsache, dass die beiden hier in Rückholz gegen die gestandene schnittige Konkurrenz wahrscheinlich einmal richtig ins Gras beißen würden.

Weitere Infos zur 1. Bayerischen Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft erteilt die:
Tourismusgemeinschaft Südliches Allgäu, 87637 Seeg, Hauptstr. 33,
Tel. 08364 983033,
info@suedliches-allgaeu.de, www.suedliches-allgaeu.de
www.rueckholzeraufsitzrasenmaeherverein.de

2.270 Zeichen


Pressekontakt:
HK-HEINZL.KOHLER PUBLICRELATIONS, Lorenzstraße 19a, D-81737 München
Tel. +49/89/37951256, info@hk-publicrelations.de, www.hk-publicrelations.de

 
 
 
 

» Pressemeldungen


  • 15.06.2022 Lieber Natur sehen als fernsehen.

    Kinder erleben Abenteuer am liebsten an der frischen Luft. Die Region Hochkönig lockt mit rasanten Attraktionen in den Bergen und einem Familienhotel, das die Natur spielerisch erfahrbar macht.

    Mehr
  • 15.06.2022 Schön beschrankt!

    Die Privatinsel Albarella im Golf von Venedig ist das wohl sicherste Reiseziel.

    Mehr
  • 27.04.2022 Sommerliebe auf der Alm.

    In 1.250 Metern Höhe spielen die Gefühle verrückt: Mit viel Natur und Genuss, Familienzeit und Sport, zaubert das Übergossene Alm Resort seinen Gästen Schmetterlinge in den Bauch.

    Mehr
  • 28.03.2022 Auf einen Schlag Glück gehabt!

    Adventure Golfpark und Glückswege laden in Ottobeuren zu einem interessanten Streifzug durchs Allgäu ein.

    Mehr
  • 07.03.2022 Musik für die Welt.

    Der Sommer wird klangvoll: Ab Mai locken die Ottobeurer Konzerte wieder mit Klassik und Orgelmusik in einer der schönsten Barock-Basiliken Deutschlands.

    Mehr